Faszination Mobile – Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends.2014

Über 25 Millionen Deutsche gehen täglich mit mobilen Endgeräten ins Internet. Durchschnittlich werden über zwei internetfähige Endgeräte pro Person genutzt. 14 Prozent der Onliner nutzen dabei ein Tablet, ein Smartphone und einen PC. Das ist das Ergebnis der repräsentativen Studie „Faszination Mobile – Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends?“, die für die Initiative „DO MOBILE“ im Rahmen einer Kooperation der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., Google und TNS Infratest erstellt wurde.

Der mobile Markt im Überblick

Mobile ist nicht mehr  aufzuhalten, jedenfalls nicht bei den Verbrauchern. Die Nutzung von Smartphones ist in den letzten zwei Jahren um 122 Prozent angestiegen und der Nutzungsanteil in der deutschen Bevölkerung liegt aktuell bei 40 Prozent. Auf Unternehmenseite scheint dieser Trend noch nicht angekommen zu sein. Die mobilen Websites bleiben hinter den Erwartungen der User zurück. Von den befragten Smartphone-Nutzern geben 52 Prozent eine negative Bewertung der mobilen Websites bei den  untersuchten Branchen an.

Weitere Informationen zum mobilen Markt und der aktuellen Studie, „Deutschland wird Mobile – Sind die Unternehmen vorbereitet?“, die in Kooperation der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., Google und TNS Infratest aktuell erstellt würde, finden Sie in den folgenden Charts

Mobile Analytics

Mobile Analytics gewinnt an Relevanz, da es die einzige Möglichkeit ist, aussagekräftige Informationen über die Nutzung der Anwendung zu erfahren. Während Downloadzahlen ausschließlich ausdrücken, wie oft die Applikation heruntergeladen wurde, können mit dem richtigen Tool die Anzahl der Nutzer, der Nutzungszeitpunkt, die Nutzungsdauer, das Interesse für bestimmte Bereiche der App und das Aufrufen bestimmter Ereignisse wie die Kontaktaufnahme überwacht, gemessen und ausgewertet werden. Dadurch entsteht eine umfangreiche und wertvolle Ansammlung an Daten, die zur Verbesserung der Anwendung oder überhaupt zum Verständnis der Verwendung beitragen.

Das Whitepaper der Dresdner Agentur queo vergleicht Analysetools im Web und mobile Anwendungen und bietet einen Überblick über die wichtigsten Anwendungen, sowie einen Überblick über Trends im mobilen Markt . Während Downloadzahlen ausschließlich ausdrücken, wie oft eine Applikation heruntergeladen wurde, können mit dem richtigen Tool die Anzahl der Nutzer, der Nutzungszeitpunkt, die Nutzungsdauer, das Interesse für bestimmte Bereiche der App, der örtliche Kontext oder wichtige Geräteinformationen überwacht und gemessen werden. Im aktuellen Marktüberblick werden 33 Tools vorgestellt und ausgewertet.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Charts

Mobile Internet als ständiger Begleiter

Mobile Endgeräte durchdringen den digitalen Alltag. 40 Prozent der Bevölkerung in Deutschland sind mobil im Internet unterwegs. Die Smartphone-Nutzung hat sich daher seit 2011 mehr als verdoppelt.

67 Prozent der Smartphone-Nutzer gehen nicht ohne ihr Smartphone aus dem Haus.

Die Präsentation steht hier zum Download zur Verfügung