Mobile Strategy – Marken- und Unternehmensführung im Angesicht des Mobile Tsunami

Zusammenfassung

Mobile ist das neue Normal. Der Smartphone-Bildschirm ist omnipräsent, wird im Tagesverlauf häufiger genutzt als jedes andere Medium und bestimmt den Unternehmensalltag wie kein technisches Instrument vorher. Das Medium hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung hinter sich – von einem mobilen Sprachwerkzeug hin zur globalen Leitplattform in Kommunikation, Marketing, Vertrieb und IT. Es herrscht ein gnadenloser Kampf der Ökosysteme um die Vorherrschaft im Universum Mobile, der mit einer Ressourcen-intensiven Materialschlacht einhergeht. Der ausgelöste Mobile Tsunami aus Endgeräten, Apps und Mobile Services hat bereits ganze Industrien umgeformt. Einst bedeutende Mitspieler vor allem aus Europa wurden zerrieben zwischen den Internet-Giganten der amerikanischen Westküste und aufstrebenden Protagonisten aus dem Reich der Mitte, der koreanischen Halbinsel und dem indischen Subkontinent. Die Riesenwelle Mobile gewinnt dabei noch an Geschwindigkeit und Ausprägung.

Kernthesen

Das Medium Mobile ist ein Game Changer

Das Handy ist zum mobilen Super-Computer und ständigen Begleiter im Alltag mutiert. Die rasante Verbreitung von Smartphones, Phablets und Tablets in Gesellschaft und Unternehmen sucht ihresgleichen in der Geschichte der Technisierung. Mobile Computing ist ein echter Paradigmen-Wechsel und das Medium Mobile ein Game Changer.

Mobile ist das Cockpit zur Steuerung der Digitalen Transformation.

Die Beherrschung des Mobile Tsunami ist in den zurückliegenden zehn Jahren zu einer der größten und vor allem dringendsten Management-Aufgaben geworden. Es gilt, die gesamte Unternehmenspräsenz im Internet auf das Medium Mobile auszurichten. Denn Mobile ist das Cockpit zur Steuerung der Digitalen Transformation.

Nur Firmen, die ihre Web-Strategie konsequent auf Mobile ausrichten, werden erfolgreich bleiben.

Unternehmenslenker müssen sehr schnell lernen, wie sie im Zeitalter der Smart Devices Marken führen und ihre Firma für die Begegnung mit der Riesenwelle wappnen. Firmen, die ihre Web-Strategie konsequent auf die rasche Verbreitung des Mobile Internet ausrichten und denen es gelingt, die Instrumente des Mobile Marketing und des Mobile Commerce zielgerichtet und effektiv anzuwenden, werden erfolgreich bleiben oder sein.

Der Personal Contextual Assistant in der Hand- und Hosentasche erfordert ein Mobile First Handeln.

Markenführung, Kundenkommunikation und Absatzpolitik müssen sich radikal ändern, wenn ein Medium, das immer da und an ist, selbstständig und an jedem Ort den Kontext herstellen kann. Der Personal Contextual Assistant in der Hand- und Hosentasche von nahezu allen Verbrauchern erfordert nicht nur eine Made for Mobile Denke, sondern auch ein Mobile First Handeln.

Es geht darum, Mobile Moments in seinem Betätigungsfeld für sich zu entscheiden

Der Verbraucher und damit natürlich auch der Unternehmer, der Mitarbeiter sowie der Kunde erleben täglich ihre Mobile Moments, also die prompte, kontextbezogene Erfüllung eines Bedarfs durch eine App oder einen Mobile Service auf ihrem persönlichen, digitalen Assistenten. Es geht darum, diese Mobile Moments in seiner Branche, in seinem Betätigungsfeld für sich zu entscheiden, um langfristig dem Mobile Tsunami Paroli bieten zu können.

Die Kunst besteht darin, relevante Information Made for Mobil zum richtigen Zeitpunkt auszuliefern.

Seine unique Ausstattung, die Brückenbildung zum Verbraucher über alle Medien hinweg und die Omnipräsenz im Alltag lassen den Mobile Screen zum fünften P (für Phone) im Marketing-Mix werden. Die Kunst besteht darin, gut gemachte Werbung, also relevante Information Made for Mobile, kreiert für den besonderen Bildschirm unter Nutzung seiner sensorbasierten Technologien, an handverlesene Personen zum richtigen Zeitpunkt auszuliefern.

Wenn zu einem Mobile Ready Enterprise eine Unternehmenspräsenz im Mobile Internet hinzukommt, entsteht eine echte Mobile Company

Verantwortungsvolle Unternehmer etablieren in einem ganzheitlichen Ansatz aus Enterprise Mobility Management und Mobile Business Process Management eine jederzeit einsatzfähige Echtzeit-Plattform Mobile, also ein Mobile Ready Enterprise. Aber erst wenn zu dieser innengerichteten Plattform auch eine umfang- und vor allem erfolgreiche Außendarstellung, sprich Unternehmenspräsenz im Mobile Internet hinzukommt, entsteht eine echte Mobile Company – eine Firma mit einer Mobile Strategy und somit erfolgreicher Marken- und Unternehmensführung im Angesicht des Mobile Tsunami.

Zum Autor

Mark Wächter ist Diplom-Ökonom mit langjähriger Marketing-Kommunikations-Expertise in den Bereichen Consumer Goods, Internet und Mobilfunk. Im Mai 2005 gründete er die weltweit agierende Management-Beratung MWC.mobi mit einer Spezialisierung auf das innovative Segment der Mobile Strategy Entwicklung und betreute in den letzten Jahren Klienten in über 30 Ländern auf vier Kontinenten. Mark Wächter ist Vorsitzender der Fokusgruppe Mobile im BVDW, Co-Founder und Chairman von MobileMonday, Mitglied im Board of Directors der Mobile Marketing Association und Vorsitzender des Fachbeirats des Masterstudiengangs Mobile Marketing an der Leipzig School of Media. Er ist ein Mobile Aficionado der ersten Stunde und ein weithin anerkannter Branchenexperte. Als weltweiter Evangelist für das Medium Mobile ist Mark Wächter ein oft berufener Beirat in vielen Mobile Initiativen.

Details zum Buch

Blick ins Buch:

Titel des Buches:
Mobile Strategy – Marken- und Unternehmensführung im Angesicht des Mobile Tsunami

Verlag:
Springer-Verlag, Heidelberg
ISBN 978-3-658-06010-7
Erschienen als Soft-Cover und E-Book
http://www.springer.com/de/book/9783658060107

Aktuelle Informationen unter www.RideTheMobileTsunami.com